Gemalt, gezeichnet und gewerkelt habe ich schon immer gerne. Und nach einigen Jahren Berufstätigkeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, fand ich es an der Zeit, meiner Leidenschaft fürs Kreative wieder mehr Raum zu geben.

Bis ein Bild fertig ist und die gewünschte räumliche Tiefe erreicht wird, trage ich in mehreren Arbeitsschritten verschiedene Farbschichten auf, die teilweise wieder abgekratzt, neu aufgetragen, verwischt werden. Ein Spiel mit Farben, Struktur und Illusion. Oft habe ich ein Farbkonzept vor mir, oder eine Vorstellung vom fertigen Bild – doch im Verlauf des Arbeitens kristallisieren sich oft ganz andere Ideen heraus, die ich dann weiter verfolge.

 

Holz fasziniert mich wegen seiner Optik, Haptik und Vielseitigkeit in der Verwendung.
Beim Fototransferdruck beziehe ich die Struktur und Farbe des Holzes mit ein. Aufdruck und Hintergrund treten in einen Dialog und verleihen dem Bild zusätzliche Tiefe.
Die Technik verwende ich sowohl für farbige wie auch schwarz-weiße Drucke auf Holzbrettern, Tabletts oder Kästchen – auch individuelle Bildwünsche setze ich gerne um. 
Oft entsteht beim Betrachter ein Eindruck von Zeitlosigkeit, da der Entstehungszeitpunkt der Bilder nicht sofort erkennbar ist. Ihren besonderen Charme erhalten die Bilder dadurch, dass sich das Ergebnis des Drucks nicht gänzlich vorherbestimmen lässt.
Jeder Druck ist ein Unikat, beeinflusst von Holzart und -farbe, Struktur und Dicke des Holzstücks – und Zufall.